Schüler

Hier startet Ihre Karriere

Wir bieten Schulabgängern den Einstieg in eine Arbeitswelt, die von Vielfalt, Teamgeist und dem Miteinander von Handwerk und Hightech geprägt ist. Wir brauen einige der beliebtesten Biere Bayerns und Sachsens und wollen zusammen mit unseren alkoholfreien Erfrischungsgetränken unseren Wachstumskurs konsequent beibehalten. Dabei setzen wir auf engagierte, leistungsbereite Mitarbeiter, die sich für eine erfolgreiche, gemeinsame Zukunft bei uns stark machen.

Von unseren künftigen Auszubildenden erwarten wir ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und Offenheit für Neues. Im Gegenzug dürfen Sie von uns eine „nicht ganz gewöhnliche“ Ausbildung erwarten. Mit Initiative und Einsatzbereitschaft stehen Ihnen viele Türen und Karriereperspektiven in unserem Unternehmen offen.

Neben der Ausbildung im Unternehmen und der Berufsschule bieten wir unseren Auszubildenden eine Vielzahl an Aktivitäten und Schulungen, die über den normalen Rahmen einer herkömmlichen Ausbildung hinausgehen. Somit starten Sie bestens gerüstet nach der Ausbildung in das „Arbeitsleben“.

Ihre Lehrzeit beginnt je nach Bundesland am 01. August oder 01. September.

Unsere Spezialitäten während der Ausbildung

  • Azubistartseminar zum Beginn der Ausbildung
  • Aufbauseminar/ Folgeseminar im zweiten Ausbildungsjahr
  • Azubitag im dritten Lehrjahr
  • Azubi-Brautag
  • Prüfungsvorbereitungskurse vor der Abschlussprüfung
  • Speziell geschulte Ausbildungsbeauftrage in jeder Ausbildungsabteilung
  • Juniorfirma OPUS für die kaufmännischen Auszubildenden
  • Einsätze in der BrauMeisterei für die Auszubildenden zum Brauer und Mälzer (m/w)
  • PC-Software-Schulungen
  • Innerbetrieblicher Unterricht
  • Azubi-Austausch


Praktikum

Die Wahl der Ausbildung ist eine wichtige Entscheidung. Damit Sie sich sicher sein können, die richtige Wahl getroffen zu haben, sind Praktika die beste Möglichkeit, einen Beruf näher kennenzulernen.

Interessierten Schülern bieten wir dazu die Möglichkeit, in einige Berufe unserer Brauereienfamilie im Rahmen eines Praktikums reinzuschnuppern.

Für diese Berufe bieten wir Praktikumsplätze an:
•    Industriekaufleute (m/w)
•    Brauer und Mälzer (m/w)
•    Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w)
•    Fachinformatiker / Systemintegration (m/w)

In diesen Berufen bilden wir aus:

Ausbildung zum Brauer und Mälzer (m/w) am Standort Kulmbach, Hof, Würzburg und Plauen

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Qualifikation: sehr guter Qualifizierender Mittelschulabschluss, Mittlere Reife, Fachabitur oder Abitur

Lieblingsfächer: Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Informatik

Ihr Ausbildungsverlauf: Brauer & Mälzer (m/w) stellen aus Getreide Malz her und verarbeiten es zusammen mit Wasser, Hopfen und Hefe zu verschiedenen Biersorten. Bockbier, Pils oder Lagerbier - bis der Gerstensaft genießbar ist, muss viel getan werden. Als Brauer und Mälzer (m/w) sind Sie für den gesamten Herstellungsprozess zuständig: Vom Sudkessel bis zur Abfüllung des Bieres. Sie stellen Malz her, setzen das Malz mit Wasser an, kochen die Würze, kühlen sie und lassen sie gären. Am Ende filtrieren Sie das Bier und füllen es in Flaschen, Fässer oder Dosen ab. Da die Herstellungsvorgänge weitgehend automatisiert sind, stellt die Bedienung und Überwachung von technischen Maschinen und Anlagen einen Schwerpunkt Ihrer Ausbildung dar. Sauberkeit und Hygiene spielen im gesamten Herstellungsprozess eine besonders große Rolle. Im Labor führen Sie chemische Analysen und Proben durch und arbeiten bei der Qualitätssicherung mit.

Ihre Stärken: Der Ausbildungsberuf ist ideal für Berufsstarter, die sich für die Herstellung von Lebensmitteln interessieren und sich gerne mit Themen aus der Biologie und Chemie befassen. Zudem sollten Sie ein gewisses technisches Verständnis für Maschinen und Anlagen mitbringen und auch gerne am Computer arbeiten.

Ihre Perspektiven nach der Ausbildung: Um den eigenen Kenntnisstand immer wieder den technologischen Entwicklungen in der Branche anzupassen und auch in Fragen der Lebensmittelhygiene stets auf dem Laufenden zu sein, muss sich der Brauer und Mälzer (m/w) häufig fortbilden. Nach einigen Jahren Berufserfahrung haben Sie vielfältige Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung, z.B. zum Brauer u. Mälzermeister (m/w), Lebensmitteltechniker (m/w) oder Getränketechniker (m/w).

Wer über die erforderliche Hochschulzugangsberechtigung verfügt, kann auch ein Studium anstreben. Für Brauer und Mälzer (m/w) kommen z.B. die Studiengänge Dipl.-Brauwesen oder Bachelor of Science Brauwesen und Getränketechnologie (m/w) in Betracht.

Ausbildung zum Fachinformatiker / Systemintegration (m/w) am Standort Kulmbach

Ausbildunsdauer: 3 Jahre

Qualifikation: Sehr gute Mittlere Reife, Fachabitur oder Abitur

Lieblingsfächer: Deutsch, Mathematik, Physik, Informatik

Ihr Ausbildungsverlauf: Auszubildende zum Fachinformatiker (m/w) der Fachrichtung Systemintegration betreuen als Dienstleister im eigenen Haus unsere IT-Anwender (ca. 1.000) und lösen deren Probleme bezüglich Hard- und Software im PC-Umfeld. Sie richten Netzwerke ein, betreuen Server und installieren Software. Trouble-Shooting und Hotline gehört dabei zum abwechslungsreichen Tagesgeschäft, auch die Schulung von Anwendern sowie Erstellung von Dokumentationen gehört zu Ihren Aufgaben. Neben dem Kennen lernen verschiedener IT-Systeme sind der Erwerb von Grundkenntnissen in Office-Programmiersprachen (VBA, Access, SQL) und die gezielte Spezialisierung in Microsoft Office Bestandteil der Ausbildung.

Ihre Stärken: Der Ausbildungsberuf ist ideal für Berufsstarter, die gerne analysieren, planen, organisieren und Interesse an Technik und an der Funktionsweise von Geräten, Maschinen und Anlagen haben. Zudem sollten Sie gerne beraten und Probleme lösen.

Ihre Perspektiven nach der Ausbildung: Permanente Weiterbildung ist im schnelllebigen und weit gefächerten „Computergeschäft“ das A und O und die Grundlage für den beruflichen Erfolg.

Fachinformatikern (m/w) der Fachrichtung Systemintegration bieten sich eine Reihe fachspezifischer Weiterbildungen, die gleichzeitig als Grundlage für einen beruflichen Aufstieg anzusehen sind. Je nach Qualifizierung ist eine umfangreiche, mehrjährige praktische Berufserfahrung erforderlich. Für ein Studium die Hochschulreife/Fachhochschulreife. Sie können sich z.B. zum Techniker (m/w) für  Informatik, Informatikbetriebswirt (m/w), Wirtschaftsinformatiker (m/w), Bachelor of Science angewandte Informatik (m/w) oder Bachelor of Science Informatiker (m/w) weiterbilden.

Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) am Standort Kulmbach, Hof, Würzburg, Plauen und Bad Brambach

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Qualifikation: Mittlere Reife, Fachabitur oder Abitur

Lieblingsfächer: Deutsch, Mathematik, Wirtschaft, Englisch

Ihr Ausbildungsverlauf: Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w) schlagen Güter um, lagern sie fachgerecht und wirken bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mit. In der Kulmbacher Brauerei nehmen Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w) Waren aller Art an und prüfen anhand der Begleitpapiere Menge und Beschaffenheit. Sie organisieren die Entladung, sortieren die Güter und lagern sie sachgerecht an vorher bereits eingeplanten Plätzen ein. Im Warenausgang planen sie Auslieferungstouren und ermitteln ggf. die günstigste Versandart. Sie stellen Lieferungen zusammen, verpacken die Ware und erstellen die Begleitpapiere wie Lieferscheine oder Zollerklärungen für Lieferungen in das Ausland. Sie beladen Lkws und bedienen dabei geeignete Hilfsmittel wie Hubwagen oder Gabelstapler. Sie sichern die Fracht fachgerecht gegen Verrutschen oder Auslaufen. Das Berechnen von Lagerkennziffern, Inventurarbeiten und einfache Jahresabschlüsse gehören ebenfalls zum Aufgabenspektrum des Ausbildungsberufes.

Ihre Stärken: Der Ausbildungsberuf ist ideal für Berufsstarter, die kaufmännische Tätigkeiten aber auch körperliche Herausforderung kombinieren wollen und gerne planen und organisieren.

Ihre Perspektiven nach der Ausbildung: Fachkräften für Lagerlogistik (m/w) stehen eine Reihe fachspezifischer Weiterbildungen offen, die gleichzeitig Grundlage für einen beruflichen Aufstieg sein können. Zum Beispiel eine Weiterbildung zum Meister Lagerwirtschaft (m/w), Fachkaufmann Einkauf und Logistik (m/w), Betriebswirt Logistik (m/w) oder Handelsfachwirt (m/w). Je nach Qualifizierung ist umfangreiche praktische Berufserfahrung erforderlich. Wer über Hochschulreife/Fachhochschulreife verfügt, kann nach Anschluss der Ausbildung ein Studium anstreben, z.B. zum B.A. Betriebswirt (m/w) oder Bachelor of Science Logistik (m/w).

Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w) am Standort Kulmbach

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Qualifikation: gute Mittlere Reife, Fachabitur oder Abitur

Lieblingsfächer: Deutsch, Mathematik, Wirtschaft, Rechnungswesen

Ihr Ausbildungsverlauf: Bei der Kulmbacher Brauerei sind angehende Industriekaufleute in alle betriebswirtschaftlichen Abläufe des Unternehmens eingebunden. In der Materialwirtschaft vergleichen Sie u.a. Angebote, verhandeln mit Lieferanten und überwachen den Wareneingang. Die Betreuung der Warenannahme und -lagerung aber auch der Warenausgang gehört in der Logistik zu Ihren Aufgaben. Im Vertrieb gehören zu Ihrem Zuständigkeitsbereich insbesondere die Betreuung unserer Kunden in Gastronomie und Handel im Innendienst. Sie pflegen Kundendaten und arbeiten eng mit unseren Außendienstmitarbeitern zusammen. Im Marketing arbeiten Sie aktiv an Marketingaktionen mit. Industriekaufleute bearbeiten, buchen und kontrollieren im Bereich Finanzen und Controlling die im Geschäftsalltag anfallenden Vorgänge. Im Bereich Personal und Entwicklung wirken Sie z.B. bei der Personalbeschaffung bzw. -auswahl mit.

Ihre Stärken: Der Ausbildungsberuf ist ideal für Berufsstarter, die sich für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge interessieren und gerne planen und organisieren. Im beruflichen Alltag haben Sie mit ständig wechselnden Kontakten (Kunden, Lieferanten, Kollegen) zu tun und sollten deshalb kundenorientiert und kontaktfreudig sein.

Ihre Perspektiven nach der Ausbildung: Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung gibt es vielfältige Möglichkeiten sich weiterzubilden um beruflich voran zu kommen, z.B. mit einer Fachspezialisierung bei der IHK oder einem anderen Bildungsträger zum Industriefachwirt (m/w), Fachkaufmann für Marketing (m/w), Personalfachkaufmann (m/w) oder Betriebswirt (m/w). In der Regel sind für die aufgezählten Maßnahmen einige Jahre Berufserfahrung erforderlich. Wer über Hochschulreife oder Fachhochschulreife verfügt, kann auch ein Studium anstreben. Für Industriekaufleute kommen z.B. Studiengänge zum B.A. Betriebswirt (m/w), Dipl.-Betriebswirt (m/w) oder Dipl.-Kaufmann (m/w) in Betracht.

Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann (m/w) am Standort Kulmbach

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Qualifikation: Fachabitur oder Abitur

Lieblingsfächer: Deutsch, Mathe, BWL, Rechnungswesen

Ihr Ausbildungsverlauf: Bei der Kulmbacher Brauerei sind angehende Veranstaltungskaufleute in alle betriebswirtschaftlichen Abläufe des Unternehmens eingebunden. In der Marketingabteilung konzipieren und organisieren Sie Veranstaltungen und sorgen für deren reibungslosen Ablauf. Dabei lernen Sie in diesem Bereich auch die Vermarktung der Produkte und Veranstaltungen kennen. Im Einkauf vergleichen Sie u.a. Angebote, verhandeln mit Lieferanten und überwachen den Wareneingang. Die Betreuung der Warenannahme und -lagerung aber auch der Warenausgang gehört in der Logistik zu Ihren Aufgaben. Im Vertrieb gehören zu Ihrem Zuständigkeitsbereich insbesondere die Vertragsverhandlungen und Betreuung unserer Kunden. Sie pflegen Kundendaten und arbeiten eng mit unseren Außendienstmitarbeitern und Veranstaltungspartnern zusammen.
Veranstaltungskaufleute bearbeiten, buchen und kontrollieren im Bereich Finanzen und Rechnungswesen die im Geschäftsalltag und speziell im Zusammenhang mit der Veranstaltung anfallenden Vorgänge. Im Bereich Personal und Entwicklung wirken Sie zum Beispiel bei der Personalbeschaffung bzw. -auswahl mit. Der Ausbildungsberuf ist ideal für Berufsstarter, die sich für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge interessieren und gerne planen und organisieren. Im beruflichen Alltag haben Sie mit ständig wechselnden Kontakten (Kunden, Lieferanten, Kollegen) zu tun und sollten deshalb kundenorientiert und kontaktfreudig sein.

Ihre Perspektiven nach der Ausbildung: Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten in unserer Unternehmens-gruppe. Um beruflich voran zu kommen, gibt es zahlreiche Weiterbildungsmög-lichkeiten, wie z.B. mit einer Fachspezialisierung bei der IHK oder einem anderen Bildungsträger zum Industriefachwirt (m/w), Fachkaufmann für Marketing (m/w) oder Betriebswirt (m/w). In der Regel sind für die aufgezählten Maßnahmen einige Jahre Berufserfahrung erforderlich. Wer über Hochschulreife oder Fachhochschulreife verfügt, kann auch ein Studium anstreben. Für Veranstaltungskaufleute kommen z.B. Studiengänge zum B.A. Betriebswirtschaft (m/w) oder Dipl.-Kaufmann (m/w) in Betracht.

Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w) am Standort Bad Brambach

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Qualifikation: guter qualifizierender Mittelschulanschluss, gute Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

Lieblingsfächer: Deutsch, Mathe, Chemie, Physik, Biologie

Ihr Ausbildungsverlauf: Bei der Bad Brambacher Mineralquellen GmbH & Co. Betriebs KG sind angehende Fachkräfte für Lebensmitteltechnik in alle produktionstechnischen Abläufe des Unternehmens eingebunden. Während Ihrer Ausbildung stellen Sie mit Hilfe der Maschinen und Anlagen alkoholfreie Getränke her. Sie lernen die Produktionsabläufe vom Eingang der Rohstoffe bis hin zum fertig abgefüllten und verpackten Produkt kennen.

Die Bereitstellung der jeweils nötigen Zutaten für die Produktion, das Einrichten von Maschinen und Anlagen und deren Bedienung, die Überwachung von Produktionsvorgänge und die regelmäßige Qualitätskontrolle der Produkte sind nur einige Fertigkeiten, die Sie sich während Ihrer Ausbildung aneignen.

Der Ausbildungsberuf ist ideal für Berufsstarter, die kaufmännische Tätigkeiten, produktionstechnische Zusammenhänge und körperliche Herausforderung kombinieren wollen und gerne planen und organisieren.

Ihre Perspektiven nach der Ausbildung: Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung gibt es vielfältige Möglichkeiten sich weiterzubilden um beruflich voran zu kommen, z.B. mit einer Fachspeziali-sierung bei der IHK oder einem anderen Bildungsträger zum Industriefachwirt (m/w) oder Handelsfachwirt (m/w). In der Regel sind für die aufgezählten Maßnahmen einige Jahre Berufserfahrung erforderlich. Wer über Hochschulreife oder Fachhochschulreife verfügt, kann auch ein Studium anstreben. 

Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w) am Standort Plauen

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Qualifikation: Sehr guter Abschluss im M-Zug oder guter Abschluss der Mittleren Reife

Lieblingsfächer: Deutsch, Mathe, Wirtschaft und Recht, Informationstechnologie

Ihr Ausbildungsverlauf: Terminkalender, Geschäftspost, Besprechungsunterlagen, Personalakten, Unterschriftenmappen und unterschiedlichste Büromaterialien – das ist die Welt der Kaufleute für Büromanagement. Hier entfalten sie ihr Verwaltungs- und Organisationstalent: Sie planen und überwachen Termine, kommunizieren schriftlich und telefonisch mit Geschäftspartnern, Kunden und Kollegen, buchen Geschäftsvorgänge, bereiten Unterlagen für Kollegen auf, organisieren Geschäftsreisen oder bereiten Präsentationen, Besprechungen und Unterlagen vor. Kaufleute für Büromanagement arbeiten mit Standardsoftware, z.B. Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogrammen und gelegentlich auch mit betriebsspezifischer Spezialsoftware. Der Ausbildungsberuf ist ideal für Berufsstarter, die sich für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge interessieren, gerne planen und organisieren, kommunikativ sind, und gute Umgangsformen haben.

Ihre Perspektiven nach der Ausbildung: Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung gibt es vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung für Kaufleute für Büromanagement, um beruflich voran zu kommen. Beispielsweise mit einer Fachspezialisierung bei der IHK oder einem anderen Bildungsträger zum Wirt-schaftsfachwirt (m/w), Fachkaufmann für Büromanagement (m/w) oder Be-triebswirt (m/w). In der Regel sind für die aufgezählten Maßnahmen einige Jahre Berufserfahrung erforderlich. Wer über die Hochschulreife oder Fachhochschulreife verfügt, kann auch ein Studium anstreben. Für Kaufleute für Büromanagement bieten sich z.B. betriebswirtschaftlich orientierte Bachelor-Studiengänge an.

Studienmöglichkeiten im Überblick

Wenn Sie noch schwanken, ob eine Ausbildung oder ein Studium das Richtige für Sie sind – warum machen Sie dann nicht beides? Wir bieten dazu aktuell drei duale Studiengänge an, in deren Rahmen Sie fundiertes Wissen und praktische Erfahrungen gleichzeitig sammeln können.

Die Studenten der Berufsakademie starten jährlich am 1. Oktober. Im Bereich der dualen Studiengänge kooperieren wir mit den Staatlichen Studienakademien in Sachsen, hier speziell mit der Berufsakademie (BA) in Plauen und der Berufsakademie (BA) Dresden.

Studium Betriebswirtschaftslehre am Standort Kulmbach

  • Studienrichtung Betriebswirtschaft- Industrie (BA Dresden)

  • Studienrichtung Handel-, Vertriebs- und Kooperationsmanagement (BA Plauen)

Qualifikation: Fachabitur oder Abitur.

Lieblingsfächer: Deutsch, Mathe, Wirtschaft, Recht, Fremdsprachen.

Studienverlauf: Die Berufsakademie bietet ein Bachelorstudium mit starkem Praxisbezug. Die Studierenden durchlaufen im 3-monatigen Wechsel theoretische Studienabschnitte an der Berufsakademie sowie praktische Phasen im Partnerunternehmen. In den Praxisphasen sind die Studierenden in alle betriebswirtschaftlichen Abläufe (Logistik, Vertrieb, Finanz- und Rechnungswesen, Marketing, Personal) des Unternehmens eingebunden.

Der Studiengang ist ideal für Abiturienten / Fachabiturienten, die sich für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge interessieren und die während des Studiums nicht den Bezug zur Praxis verlieren wollen. In den Praxisphasen haben Sie mit ständig wechselnden Kontakten (Kunden, Lieferanten, Kollegen) zu tun und sollten deshalb kundenorientiert und kontaktfreudig sein. Hohe Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit, Eigeninitiative und Engagement sowie Bereitschaft zur Mobilität setzen wir voraus.

Perspektiven nach dem Studium: Als Absolvent mit generalistischem und fundiertem Bachelorabschluss ergeben sich vielfältige Einsatz- und Karrieremöglichkeiten in allen Unternehmensbereichen eines Industrie- oder Handelsunternehmens mit der Perspektive auf eine Aufgabenstellung im mittleren Management. Der Bachelorabschluss öffnet Ihnen die Türen zum Masterstudium.

Studiendauer: 6 Semester, Wechsel zwischen Praxisphasen im Ausbildungsbetrieb und Theoriephasen an der Berufsakademie.

Studienort: Berufsakademie Sachsen (Dresden oder Plauen) und die Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft als Praxispartner.

Studium Lebensmittelsicherheit am Standort Kulmbach und Bad Brambach

Qualifikation: Fachabitur oder Abitur

Ausbildungsdauer: 6 Semester, Wechsel zwischen Praxisphasen im Ausbil-dungsbetrieb sowie Theoriephasen an der Berufsakademie

Ausbildungsorte: Berufsakademie Sachsen (Plauen) und Kulmbacher Brauerei AG als Praxispartner

Lieblingsfächer: Deutsch, Mathe, Physik, Chemie, Biologie, Recht, Fremdsprachen

Ihr Ausbildungsverlauf: Ihr Studium gliedert sich in Praxisphasen im Betrieb und Theoriephasen an der Berufsakademie. In den Praxisphasen bei der Kulmbacher Brauerei sind Studenten in vielfältige produktionstechnische Abläufe (z.B. Herstellung, Abfüllung, Qualitätssicherung und Labor) des Unternehmens eingebunden.
Der Studiengang (Gleichstellung mit Hochschulabschluss) ist ideal für Abiturienten / Fachabiturienten, die sich für mikrobiologische und lebensmittelanalytische Zusammenhänge interessieren und die während des Studiums nicht den Bezug zur Praxis verlieren wollen.
Sie lernen die Grundlagen, Konzepte und Methoden des Qualitätsmanagements in der Lebensmittelkette kennen und unterstützen das Managementsystem (z.B. Zertifizierung und Audits).
In den Praxisphasen haben Sie Kontakt mit diversen Ansprechpartnern (Kunden, Lieferanten, Kollegen). Kundenorientierung und Kontaktfreudigkeit sollten folglich ebenso zu Ihren Stärken zählen wie eine hohe Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit, Eigeninitiative und Engagement. Die Bereitschaft zur Mobilität setzen wir voraus.

Ihre Perspektiven nach dem Studium:
Als Absolvent eines BA-Studiums im Bereich Lebensmittelsicherheit ergeben sich vielfältige Einsatz- und Karrieremöglichkeiten in allen Unternehmensbereichen der Lebensmittelerzeugung, -verarbeitung und -verteilung mit der Perspektive, mittelfristig Verantwortung im mittleren Management zu übernehmen.