Ausbildungsstart bei der Kulmbacher Brauerei

Kulmbach, 02.09.2019: Für 13 junge Menschen ist in diesem Jahr der Start ihrer Ausbildung bei der Kulmbacher Brauerei der Einstieg in die Berufswelt. Drei Industriekaufleute, zwei Auszubildende zum Brauer und Mälzer, eine Fachkraft für Lagerlogistik, zwei Fachinformatiker für Systemintegration, ein Veranstaltungskaufmann und drei Studenten an der Berufsakademie (BA) in Plauen unterstützen ab heute das Team der Kulmbacher Brauerei.

13 Berufseinsteiger fanden sich am Montagmorgen im Konferenzzentrum der Kulmbacher Brauerei ein. Sichtlich aufgeregt waren die meisten von ihnen, es war immerhin der erste Tag eines ganz neuen Lebensabschnittes für die jungen Leute. In Empfang nahmen sie dort Personalleiter Florian Kirchner, Ausbildungsleiterin Verena Ramming, Betriebsratsvorsitzende Martina Weber sowie einige Ausbilder.

Bereits während seiner kurzen Begrüßungsansprache machte Personalchef Kirchner deutlich: Der Ausbildung von Nachwuchskräften wird in der Kulmbacher Brauerei traditionell ein hoher Stellenwert zugeschrieben. „Um gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft gehen zu können, benötigen wir fachlich sehr gut ausgebildete Mitarbeiter, die bereit sind, selbstständig und eigenverantwortlich zu handeln. Das ist unsere gemeinsame Herausforderung für die kommenden Jahre“, sagte Kirchner.

Im Anschluss erhielten die Berufsstarter viele wichtige Unterlagen und Informationen zum Ausbildungsstart. Natürlich durfte auch eine Einweisung in die Arbeitssicherheit und den Datenschutz nicht fehlen.

Bei einer gemeinsamen Pause mit einem kleinen Imbiss konnten sich die Azubis und BA-Studenten dann etwas näher kennenlernen, bevor sich der „Erste Tag im Unternehmen“ mit dem Einsatz in der ersten Ausbildungsabteilung fortsetzte.

Ausbildungsstart-Seminar
Um den neuen Auszubildenden den Einstieg in die Berufswelt und den Arbeitsalltag der Brauerei weiter zu erleichtern, geht es für sie bereits am kommenden Sonntag, 08.09.2019, für eine Woche nach Obertrubach in die Fränkische Schweiz zum traditionellen Ausbildungsstart-Seminar. Hier werden sie sechs Tage mit anderen Auszubildenden der Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. und der Firma medi GmbH & Co. KG aus Bayreuth verbringen.
Die Neuankömmlinge erwartet dort ein spannendes und informatives Programm. Sie werden sich beispielsweise intensiv mit berufsübergreifenden Schlüsselqualifikationen wie Konfliktbereitschaft, Teamfähigkeit, Kreativität, Kommunikationsfähigkeit oder Selbständigkeit beschäftigen.

„Neben theoretischen Inhalten, praktischen Übungen und der persönlichen Weiterentwicklung wird vor allem das gegenseitige Kennenlernen während unseres Startseminars großgeschrieben“, verrät Florian Kirchner. „Auf unsere neuen Azubis und BA-Studenten wartet eine aufregende und zugleich lehrreiche dreijährige Ausbildung in der Kulmbacher Unternehmensfamilie“, so Kirchner weiter.

Bewerbungsphase für 2020 bereits in vollem Gange
Auch wenn die neuen Azubis ihre Arbeit bei der Kulmbacher Brauerei gerade erst beginnen, geht es bereits an die „Nachfolge“-Planung: „Wer im nächsten Jahr in die Ausbildung starten möchte, sollte sich bis Ende September 2019 bei uns bewerben“, erklärt Ausbildungsleiterin Verena Ramming. „Die neue Bewerbungsphase ist bei uns bereits in vollem Gange. Interessierte junge Menschen sollten keine Zeit verlieren und sich bereits jetzt bei der Kulmbacher Brauerei bewerben“, so Ramming.

Alles Wissenswerte zu den Ausbildungsberufen der Kulmbacher Brauerei ist unter www.kulmbacher-brauerei-ag.de zu finden. Zudem ist die Kulmbacher Brauerei AG auch auf zahlreichen Ausbildungs- und Karrieremessen mit einem Messestand vertreten und steht interessierten Bewerberinnen und Bewerbern hier gerne zu ihren Ausbildungsangeboten Rede und Antwort.
Messetermine – heute schon vormerken:
Dreifachsporthalle Marktleugast am 27.09.2019
Oberfrankenhalle Bayreuth am 28.09.2019
Sporthalle des Schulzentrums Kronach am 12.10.2019
Berufliches Schulzentrum Kulmbach am 19.10.2019